Ausbildung

Das Städtische Krankenhaus Pirmasens bietet als Ausbildungsbetrieb die Chance zu einem  qualifizierten Berufseinstieg.

Ausbildung

 

Folgende Ausbildungsberufe stehen zur Auswahl:

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)

Die dreijährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) gliedert sich in praktische und theoretische Ausbildungsabschnitte. Die theoretische Ausbildung findet an der eigenen Gesundheits- und Krankenpflegeschule in Pirmasens statt. Die praktischen Ausbildungsabschnitte werden im Städtischen Krankenhaus sowie abschnittsweise in kooperierenden Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens absolviert. Als Voraussetzungen gelten mindestens gute Mittlere Reife oder (Fach)Abitur, ersatzweise qualifizierter Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung. Für Interessenten mit (Fach)Abitur besteht die Möglichkeit eines dualen Studiums an der Hochschule Ludwigshafen.

Krankenpflegehelfer (m/w)

In der einjährigen Ausbildung zum Krankenpflegehelfer (m/w) werden aufgrund der kürzeren Ausbildungszeit Basiskenntnisse der Pflege vermittelt. Voraussetzung ist mindestens ein Hauptschulabschluss mit Note „befriedigend“.

Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w)

Der Beruf des Kaufmanns im Gesundheitswesen (m/w) vermittelt in einem dreijährigen Ausbildungsgang kaufmännisches, betriebswirtschaftliches und organisatorisches Wissen über den Krankenhausbetrieb sowie das Gesundheitswesen im Allgemeinen. Vorausgesetzt wird ein „gut“ bewerteter mittlerer Bildungsabschluss bis hin zum (Fach)Abitur.

Fachinformatiker (m/w)

Als Fachinformatiker (m/w) durchläuft man einen dreijährigen Ausbildungsgang, der sich aus einem betrieblich-praktischen Ausbildungsteil sowie dem Besuch der Berufsbildenden Schule zusammensetzt. Im Rahmen der Ausbildung werden Kenntnisse vermittelt im allgemeinen IT-Bereich bis hin zur Funktion und Konfiguration von komplexen vernetzten Systemen. Schwerpunkte der Ausbildung bilden das Operating, der Service, die Schulung von Nutzern, die Planung von Systemlösungen, die Installation von Netzwerkprodukten, das Projektmanagement sowie sonstige Fachaufgaben. Dieser Ausbildungsberuf setzt einen guten mittleren Bildungsabschluss bis hin zum (Fach)Abitur voraus. Die Fächer Physik, Mathematik und Englisch sollten nicht schlechter als „gut“ bewertet sein.

Pharmazeutisch-kaufmännische Ausbildung

Bei der pharmazeutisch-kaufmännischen Ausbildung handelt es sich um einen Ausbildungsberuf im Bereich des Apothekenwesens. Der dreijährige duale Ausbildungsgang (betriebliche Ausbildung mit tageweisem Berufsschulbesuch in Kaiserslautern) schließt mit dem Berufsbild des pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (m/w) ab. Der Ausbildungsschwerpunkt liegt im kaufmännischen Betätigungsfeld einer Apotheke und umfasst z.B. Einkauf, Bestellwesen, Lagerverwaltung und Warenwirtschaft. Als Voraussetzung sollten mindestens ein Realschul- oder vergleichbarer Abschluss mitgebracht werden.

Hauswirtschafter (m/w)

Im Bereich der Hauswirtschaft werden im Rahmen eines dualen Ausbildungssystems (Betrieb und Berufsschule) Ausbildungsinhalte vermittelt, die sich sowohl auf die allgemeinen hauswirtschaftlichen Tätigkeiten wie auch auf die hauswirtschaftlichen Betreuungsbereiche beziehen. Weitere Ausbildungsabschnitte werden in der Großküche durchgeführt. Die Ausbildung dauert auch hier drei Jahre, vorausgesetzt wird ein mindestens mit „gut“ absolvierter Hauptschulabschluss.

Koch (m/w)

Gleiches gilt dem Grund nach für die Ausbildung zum Koch (m/w). Im Rahmen einer dreijährigen Ausbildung im Küchenbereich wird das Handwerk schwerpunktmäßig im Großkücheneinsatz vermittelt. Durch zahlreiche Praktika in ausgewählten Gastronomiebetrieben werden zudem ergänzende Ausbildungsinhalte in der „feinen Küche“ angeboten.

Operationstechnischer Assistent/OTA (m/w)

Bei dem operationstechnischen Assistenten/OTA (m/w) handelt es sich um einen speziellen Ausbildungsgang. Im Rahmen einer dreijährigen Ausbildung werden alle Anforderungen des OTA aus dem späteren Berufsfeld vermittelt. Dazu gehören insbesondere Kenntnisse über Operationstechniken, Eingriffsarten sowie alle Maßnahmen der Patientenvorbereitung, der Instrumentierung und der gesamten Bewirtschaftung und Logistik der OP-Säle. Das Berufsbild selbst ist noch relativ neu. Die praktische Ausbildung erfolgt im Betrieb, die theoretische extern.

Medizinischer Fachangestellter (m/w)

Der Ausbildungsberuf Medizinischer Fachangestellter (m/w) gehört zu den dreijährigen Ausbildungsberufen der dualen Berufsausbildung. Die praktischen Kenntnisse werden im Krankhausbetrieb vermittelt, während die theoretischen Kenntnisse in der Berufsschule erlernt werden. Der Ausbildungsschwerpunkt liegt im Fachbereich Gynäkologie und Geburtshilfe. Zu den Ausbildungsfeldern gehören Tätigkeiten in der Assistenz bei diagnostischen Eingriffen, verwaltende Tätigkeiten im Bereich des Chefarztsekretariats, organisatorische Aufgaben und die Arztbriefschreibung. Als Voraussetzung gilt ein „gut“ bewerteter mittlerer Bildungsabschluss.

Hier geht es zur Übersicht mit den aktuellen Angeboten für das jahr 2017 mit Angaben zum Bewerbungsverfahren.

Hier geht es zur Broschüre "Der perfekte Start in die Zukunft".  

Auskünfte zur Ausbildung erteilt die Leiterin der Personalabteilung

Dagmar Rohr Dagmar Rohr
Telefon: 06331/714-1030
Personal@kh-pirmasens.de

 

 

Bildungszentrum Städtisches Krankenhaus im "Rheinberger"

Christine BoosSchulleiterin:
Christine Boos
Roland-Betsch-Straße 1b, 4. OG 
66954 Pirmasens


Telefon:
06331/25986-0
Telefax:
06331/25986-60
KPS@kh-pirmasens.de