Hygiene

Stabsstelle Krankenhaushygiene

Alle Mitarbeiter des Städtischen Krankenhauses Pirmasens gGmbH haben sich der strikten Prävention nosokomialer, das heißt im Zuge eines Aufenthalts oder einer Behandlung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung auftretender Infektionen verpflichtet. Die damit einhergehenden Hygieneauflagen gelten nicht nur für alle Mitarbeiter des Hauses, sondern auch für alle Dienstleister.

Um was geht es?

Infektionen vermeiden, erkennen und behandeln.

Hygiene steht für die Prävention von Infektionen. Durch konsequente Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben und Empfehlungen tragen alle Mitarbeiter Sorge, dass Infektionen vermieden werden.

Bei der Behandlung von Infektionen hat der rationale Einsatz von Antibiotika einen hohen Stellenwert.

Lange bevor die Gesetzgeber mit dem Infektionsschutzgesetz und der Landesverordnung über Hygiene und Infektionsprävention verbindliche Richtlinien festgelegt haben, hat die Abteilung für Krankenhaushygiene des Städtischen Krankenhauses Pirmasens die einschlägigen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts schon umgesetzt. Bereits seit 1988, mit Beziehen des Neubaus in der Pettenkoferstraße, gab es eine Hygienefachkraft und einen Hygienebeauftragten Arzt als Ansprechpartner.

Seither wurde konsequent an der Erweiterung des Stabs gearbeitet:
Das Hygieneteam wird geleitet von Dr. Georg-Christian Zinn, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin und Facharzt für Pädiatrie, Ärztlicher Leiter am Zentrum für Hygiene und Infektionsprävention, Bioscientia (in Ingelheim).
Sybille Eibel, Fachärztin für Chirurgie, ist in Ausbildung zur Krankenhaushygienikerin (curriculär) und wurde für diese Aufgabe freigestellt.
Weiterhin hat das Team der Krankenhaushygiene zwei vollzeitig tätige Fachkrankenschwestern für Krankenhaushygiene: Evi Brill und Birgit Müller.
Als weitere Maßnahme verfügt jede Fachabteilung über einen Arzt mit einer Zusatzqualifikation im Bereich der Krankenhaushygiene. Gleiches gilt für die Stationen: Hier ist auf jeder Station ein Mitarbeiter zusätzlich zum Thema der Krankenhaushygiene qualifiziert.

Die Hygienekommission des Städtischen Krankenhauses Pirmasens beschäftigt sich in den regelmäßig stattfindenden Sitzungen mit hygienerelevanten Themen.

Die Hygienebeauftragten Ärzte und die Hygienebeauftragten in der Pflege treffen sich ebenfalls regelmäßig, um Themen der Hygiene zu erörtern.

Die Ergebnisse der Sitzungen und Treffen werden an die untergeordneten Mitarbeiter weitergegeben, um eine konsequente Hygienearbeit leisten zu können, die sich am Stand der Wissenschaft orientiert.
Das Team der Krankenhaushygiene veröffentlicht im Intranet des Hauses einen Hygienenewsletter, der aktuelle Themen aufnimmt.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den öffentlichen Gesundheitsbehörden.


Hände desinfizieren

Ein breites Aufgabengebiet

  • Aufnahme-Screenings für Patienten aus den Risikogruppen
  • hygienische Empfehlungen und aktives Mitwirken beim Erhalt der Krankenhaushygiene
  • Überwachen von Pflegetechniken, Desinfektions- und Sterilisationsmaßnahmen, Reinigung, Lebensmittel- und Wäscheversorgung sowie Entsorgung
  • Aufbau und Durchführungskontrolle von Hygieneplänen, Reinigungs- und Desinfektionsplänen
  • Prüfen der Ergebnisqualität hygienischer Maßnahmen (Desinfektion von Händen, Instrumenten und Flächen)
  • raumlufttechnische Untersuchungen
  • Hygienebegehungen und Umgebungsuntersuchungen
  • Durchführen von Überwachungsuntersuchungen (Desinfektion, Sterilisation der medizinischen Produkte)


Verhütung und Bekämpfung von Krankenhausinfektionen

  • Surveillance (Überwachung) nosokomialer Infektionen
  • Erregertypisierung nach Ausbruch nosokomialer Infektionen
  • Erstellen von Standards für den Umgang mit speziellen Erregern bzw. Krankheiten
  • Beratung und Hygienemanagement bei Patienten mit multiresistenten Erregern


Fortbildungsmaßnahmen zum Hygienethema

  • hygienische Schulungen des klinischen sowie des Wirtschaftspersonals
  • Beratung der Mitarbeiter bei hygienerelevanten Fragestellungen
  • Fortbildung zu aktuellen Themen
  • hygienische Belehrung von neuen Mitarbeitern und Dienstleistern


Ferner zählen u.a. die hygienische Beratung bei Bau- und Umbaumaßnahmen zu den Aufgabengebieten, die beratende Empfehlung bei Auswahl hygienerelevanter Produkte sowie die Mitwirkung bei der Schädlingsbekämpfung.

Kontakt zur hygienebeauftragten Ärztin

Sybille Eibel

Telefon:
06331/714-1252
eibel@kh-pirmasens.de

Fachkrankenschwester:

Evi Brill

Telefon:
06331/714-2205
hygiene@kh-pirmasens.de

Fachkraft für Hygiene und Infektionskrankheiten:

Birgit Müller

Telefon:
06331/714-2226
birgit.mueller@kh-pirmasens.de