Fördervereine

Der Zusammenhalt und das Eintreten der Menschen für gemeinsame Ziele sind von besonderer Bedeutung. Am Städtischen Krankenhaus Pirmasens engagieren sich gleich zwei Fördervereine im Interesse der Patienten. Maßgeblich von engagierten Mitbürgern und Mitarbeitern des Krankenhauses gegründet und getragen, unterstützen beide Vereine nach Kräften die medizinische, pflegerische und allgemeinbildende Arbeit des Krankenhauses.

Dabei engagiert sich der Förderverein Westpfalzküken aktiv in der Arbeit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, während der Förderverein Patientenforum Städtisches Krankenhaus Pirmasens e. V. vorrangig auf dem Gebiet der Weiterbildung und mit Vorträgen von allgemeinmedizinischem Interesse tätig ist.

Ein unschätzbarer Wert der steten Arbeit beider Vereine ist es, dass das Städtische Krankenhaus Pirmasens in ein informelles Netz von sozial engagierten Menschen in der Region eingebunden ist. Diese tragen durch persönliche Kontakte, Arbeitseinsätze und Spenden dazu bei, das Krankenhaus im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern.

Innerhalb des Fördervereins Patientenforum sind insbesondere zu erwähnen die „Grünen Damen und Herren", die ehrenamtlich Besuchsdienste für die Patienten des Krankenhauses leisten. 

Die Fördervereine Westpfalzküken und Patientenforum Städtisches Krankenhaus Pirmasens e. V.  freuen sich über Unterstützung – Informationen zu Veranstaltungen und Möglichkeiten der Beteiligung sind erhältlich bei den jeweiligen Ansprechpartnern.

Seit März 2022 engagiert sich außerdem der Medizinische Krisenhilfe Pirmasens e. V. mit dem Ziel, Menschen in Krisen- und Kriegsgebieten humanitäre und medizinische Hilfe zu leisten durch die Unterstützung mit medizinischem Gerät und Verbrauchsmaterialien. Mit Sach- und Geldspenden soll schnell und unbürokratisch geholfen werden.

Die Westpfalzküken widmen sich den Angehörigen und kleinen Patienten des Städtischen Krankenhauses Pirmasens. Seit Gründung im Februar 2004 ist der Verein insbesondere in der Öffentlichkeitsarbeit der Kinderklinik aktiv. So halten bei den „Kinderaktionswochen“ Ärzte und Mitarbeiter des Städtischen Krankenhauses kostenlose Vorträge über Erkrankungen und Probleme im Kindesalter. Regelmäßig organisierte Kinderfeste geben kleinen und großen Gästen die Gelegenheit, eventuell vorhandene Schwellenängste abzubauen und die Mitarbeiter der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin spielerisch kennen zu lernen.

Sehr beliebt bei den jungen Patienten sind Vorlesestunden, die in der Kinderklinik für Kurzweil sorgen. Zu den selbst gesetzten Aufgaben gehört die finanzielle Beteiligung an medizinischen Geräten bzw. bei der Anschaffung von Spielzeug für die Kinderklinik.

Zeichen setzen die Westpfalzküken außerdem durch ein besonderes Geschenk für alle neugeborenen Kinder am Städtischen Krankenhaus: Sie erhalten bei ihrer Entlassung einen eigenen Baby-Schlafsack, der nach neuesten medizinischen Kenntnissen dazu beiträgt, den gefürchteten plötzlichen Kindstod zu verhindern.

Informationen sowie Hilfsangebote zum plötzlichen Kindstod bietet die Webseite der Gemeinsamen Elterninitiative Plötzlicher Säuglingstod (GEPS) Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland e. V.

Zweck des Vereins:

  • Förderung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Pirmasens
  • Weiterbildung und Qualifizierung

Aufgaben des Vereins:

  • breite Öffentlichkeitsarbeit
  • Fort- und Weiterbildung
  • Anwerbung und Nutzung von Fördermitteln
  • Elternaufklärung und Integration zur Krankenhausbewältigung


Weitere Informationen bietet die Webseite unter www.westpfalzkueken.de.

Alle Menschen wollen gesund sein und bleiben – und die Fortschritte der Medizin tragen zur steigenden Lebenserwartung bei. Gleichzeitig rückt die Verantwortung für die eigene Gesundheit immer mehr in den Vordergrund.

Mit der richtigen Information kann man viel tun, daher lautet das Motto des 2004 gegründeten  gemeinnützigen Fördervereins Patientenforum Städtisches Krankenhaus Pirmasens e.V.:

„Das Leben schützen durch mehr Wissen.“

Der Förderverein Patientenforum hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Städtische Krankenhaus Pirmasens in vielfältiger Weise zu unterstützen. Die Förderung dient der Erhaltung und Erweiterung des Leistungsangebotes und der Qualitätssicherung durch Nutzung moderner Diagnose- und Therapieverfahren.

Die ständige Weiterbildung und Qualifizierung der Mitarbeiter sowie der Bevölkerung steht im Blickpunkt, um damit ein leistungsstarkes und zugleich menschliches Krankenhaus zu fördern, auf Dauer zu erhalten und weiter auszubauen. Gemeinsame Aktionen zwischen dem Städtischen Krankenhaus Pirmasens, den niedergelassenen Ärzten und den Menschen der Region sollen dazu beitragen, dass alles zum Besten des Patienten geschieht. Darüber hinaus tragen Informationsveranstaltungen vielfältigster Thematik dazu bei, die Gesundheit positiv zu verstehen.

Leistungen des Fördervereins:

Prävention für Kinder und Jugendliche

  • neue Wege im Kampf gegen Nikotinsucht
  • Aufklärung über Drogen
  • Informationen über AIDS
  • gesunde Ernährung und Fitness für Kinder
  • Schutz vor Alkoholexzessen

Informationen

  • Veranstaltungen zu vielfältigen Themen wie Vorsorge, Therapie und Aufklärung

Betreuung

  • Patienten besuchen, helfen und unterstützen ("Grüne Damen und Herren")
  • Aktuelles und Informatives bieten

Strukturverbesserungen

  • Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten
  • Qualifizierung der Ärzte fördern
  • Qualifizierung der Pflegeberufe fördern
  • Projekte unterstützen, die den Patienten unmittelbar zu Gute kommen

Weitere Informationen bietet die Webseite unter www.patientenforum-krankenhaus-pirmasens.de.

Hier geht es zur Broschüre des Förderverein Patientenforums Städtisches Krankenhaus Pirmasens e.V., darin enthalten ist auch ein Vordruck für eine Beitrittserklärung.

Unsere Ziele

Unsere Ziele sind es, engagiert und grenzenlos schnelle humanitäre und medizinische Hilfe für Menschen in Krisen- und Kriegsgebieten mit medizinischem Gerät und Verbrauchsmaterialien aufzubauen bzw. bestehende Strukturen zu unterstützen. Diese Ziele sind unumstößlich in unserer Vereinssatzung als Vereinszweck festgelegt. Garant für die Umsetzung unserer Vereinsziele sind unsere Vorstandschaft und der Vereinsbeirat.

Unser Förderverein

Um unserem Tun einen Rechtsrahmen zu geben, wurde unser Verein Medizinische Krisenhilfe Pirmasens e. V. am 10. März 2022 von den 16 Gründungsmitgliedern gegründet – alle sind Mitarbeiter im Städtischen Krankenhaus Pirmasens. Zwischenzeitlich freuen wir uns, im Vereinsregister am Amtsgericht Zweibrücken unter VR30626 eingetragen und vom Finanzamt Pirmasens als gemeinnützig anerkannt zu sein.

Durch die Eintragung im Vereinsregister und die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist unser Verein in der Lage, allen Spendern auf Wunsch eine Spendenquittung ausstellen zu können.

Unser Streben

Unser Streben ist es, Geld- und Sachspenden einzuwerben, um schnell und unbürokratisch  entsprechend unserem Vereinszweck helfen zu können. Das heißt, wir wollen durch unsere Hilfe die medizinische Versorgung der Menschen aus Kriegs- und Krisensituationen weltweit im Rahmen der Möglichkeiten unterstützen.

Aktuelles

Natürlich liegt unser aktuelles Hauptaugenmerk auf den Menschen der Ukraine, die dringend unserer Hilfe und Solidarität bedürfen.

Insbesondere durch zwei aus der Ukraine stammenden Ärzte in unserem Verein sind wir in der Lage, die Hilfe ohne Umwege direkt an Ort und Stelle bedarfsgerecht verbringen zu können.

In den letzten Tagen durften wir schon verschiedene kleine, große und sehr große Geld- und Sachspenden entgegennehmen, worüber wir uns sehr freuen und uns herzlich bedanken.

Unsere Bitte

Werden Sie bei uns Mitglied!

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag und/oder Ihrer großzügigen Spende!

Wir garantieren Ihnen den 100-prozentigen Einsatz Ihrer Spende zur medizinischen Krisenhilfe direkt an Ort und Stelle.

Eine Beitrittserklärung zu unserem Verein Medizinische Krisenhilfe Pirmasens e.V. finden Sie hier zum Download; hier geht es zum Download der Datenschutzbelehrung.

Unsere Kontakte

Medizinische Krisenhilfe Pirmasens e. V.
Pettenkoferstraße 22
66955 Pirmasens

Ansprechpartner:
Benno Lutz, 1. Vorsitzender
Telefon: 06331/714-1002

Dr. Patrick Lutz, 2. Vorsitzender
Telefon: 06331/714-1151

Heike Becker, Schatzmeisterin
Telefon: 06331/714-3107

Hier finden Sie den Vereinsflyer zum Download.

Ihr Kontakt zu uns

Förderverein Patientenforum Städtisches Krankenhaus Pirmasens e. V.

Vorsitzender:
Rigo Meyer

Telefon:
06331/93330
patientenforum@kh-pirmasens.de

Ihr Kontakt zu uns

Dr. med. Hans-Georg KläberFörderverein Westpfalzküken

Chefarzt
Dr. med. Hans-Georg Kläber

Telefon:
06331/714-1601
dr.klaeber@kh-pirmasens.de

Ihr Kontakt zu uns

Medizinische Krisenhilfe Pirmasens e. V.

1. Vorsitzender
Benno Lutz

Telefon:
06331/714-1002
Lutz@kh-pirmasens.de

Datenschutzeinstellungen anpassen