Warum Darmzentrum?

Da der Darmkrebs zu den Erkrankungen zählt, die – wenn die ersten Anzeichen rechtzeitig entdeckt werden – mit beinahe absoluter Sicherheit vermeidbar bzw. heilbar sind, liegt es nahe, dass viele verschiedene Fachbereiche der Medizin in diesen Prozess einbezogen sind.

Das Spektrum beginnt mit den Angeboten der Früherkennung und Vorsorge, umfasst die Untersuchung und Analyse, schließt die verschiedenen therapeutischen Verfahren ein und endet bei der Nachsorge, der Ernährungsberatung und vielen weiteren Einzeltätigkeiten, die notwendig sind, um über 80 Millionen Menschen in Deutschland zu erreichen und – wo nötig – zu heilen.

Um einen möglichst großen Nutzen für alle Patienten zu erzielen, ist es nötig, dass jeder Schritt von Diagnose und Therapie überall in Deutschland auf die gleiche Weise durchgeführt und dokumentiert wird. Alle Fachärzte und Therapeuten, deren Leistungen in einem qualifizierten Darmzentrum zusammengefasst werden, sollten über einen vergleichbaren hohen Ausbildungs- und Kenntnisstand verfügen.

Darmkrebs ist eine Volkskrankheit! Darum ist es wichtig, Diagnose und Behandlung nicht dem Zufall zu überlassen. Darum Darmzentrum.

Ein wesentlicher Gedanke des Darmzentrums Pirmasens besteht in der Zusammenarbeit von Fachärzten aus verschiedenen medizinischen Disziplinen, die alle – auf die eine oder andere Weise – Spezialisten auf einem Gebiet von Diagnose oder Therapie des Darmkrebses sind. Einmal in der Woche treffen sich diese Fachleute in der so genannten Tumorkonferenz.

Die Tumorkonferenz ist der Ort, an dem das Wissen unserer Spezialisten zum Wohle jedes einzelnen Patienten zusammenfließt. Sie stellt sicher, dass buchstäblich jeder Patient, der sich in die Behandlung des Darmzentrums Pirmasens begibt, von dem aktuellen Wissen sämtlicher Fachärzte unseres Zentrums profitiert. Auf diesem Wege können sich unsere Patienten darauf verlassen, dass  jeder individuelle Aspekt ihrer Krankheit – zu  jedem Zeitpunkt – aus einer Vielzahl spezieller Blickwinkel beurteilt wird. Das Besondere dabei ist auch, dass jede Empfehlung, die die Tumorkonferenz für die weitere Behandlung eines Patienten ausspricht, einstimmig gefasst werden muss. In der Tumorkonferenz gibt es keine halben Sachen!

Sobald alle Voruntersuchungen abgeschlossen sind, treffen sich der behandelnde Chirurg, der Gastroenterologe, der Onkologe, ein Strahlentherapeut und ein Pathologe, um die einzelnen Befunde der Voruntersuchung erstmalig gemeinsam zu bewerten. In dieser Sitzung entsteht das Behandlungskonzept, das ganz auf die Erfordernisse des jeweiligen Patienten abgestimmt ist und das die Zustimmung aller beteiligten Fachärzte gefunden haben muss. So garantiert die Tumorkonferenz für jeden Patienten ein Höchstmaß an fachlicher Kompetenz nach dem aktuellen Stand des medizinischen Wissens. Und darum ist die Tumorkonferenz wichtig.

Das Darmzentrum Pirmasens umfasst ein Netz von qualifizierten Fachärzten, Therapeuten und Partnern unterschiedlichster Fachrichtungen aus Medizin und Pflege, die sich – im weitesten Sinne – mit der Vorsorge, Behandlung, Nachsorge und Betreuung von Darmkrebs-Patienten in der Region Westpfalz beschäftigen. Schon heute arbeiten wir nach den hohen Maßstäben der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG), deren Ziel es ist, einen bundesweit einheitlichen Standard in Diagnose und Therapie des Darmkrebses festzuschreiben.

Aus diesem Grund müssen ALLE  Kooperationspartner des Darmzentrums Pirmasens eine Vielzahl strenger Auflagen erfüllen, die von den Fachleuten eines unabhängigen Institutes fortlaufend geprüft werden.

Das Darmzentrum Pirmasens hat die von der Deutschen Krebsgesellschaft festgelegten Qualitätskriterien der „Fachlichen Anforderungen an Darmkrebszentren (FAD)" erfüllt und zur Folge die Auszeichnung „Darmkrebszentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft e.V." erhalten.

Es ist zudem zertifiziert nach DIN ISO 9001: 2008.

               

Meine Fragen an den Leiter des Darmzentrums Pirmasens

Chefarzt Dr. med. Harald SchultzDr. med. Harald Schultz

Telefon:
06331/714-1201
Chirurgie@kh-pirmasens.de

Kontakt ins Darmzentrum Pirmasens

Sekretariat: Ilse Lang
Ilse Lang

Telefon:
06331/714-1201
Telefax:
06331/714-1203
Chirurgie@kh-pirmasens.de