Vortrag: „Das Fett muss weg! - oder …? - Behandlungsmöglichkeiten mit Eigenfett und den darin enthaltenen Stammzellen“

22.1.2020

Weg mit dem Fett! – das ist die Devise bei vielen Schönheitsoperationen. Dabei hat Fett viele positive Eigenschaften, die genutzt werden können. So sind im Fettgewebe zahlreiche Stammzellen und heilungsfördernde Wachstumsfaktoren enthalten – ungefähr 600 Mal so viel wie im Knochenmark. Diese Stammzellen sind Reserve-Zellen, die der Körper bei Bedarf aktiviert, um Reparaturen im Körper durchzuführen.

Auf Einladung des Fördervereins Patientenforum im Städtischen Krankenhaus Pirmasens e. V. referiert Dr. med. Matthias Evertz, Chefarzt der Abteilung für Plastische Chirurgie und Handchirurgie am Städtischen Krankenhaus Pirmasens, zum Thema „Das Fett muss weg! – oder …? – Behandlungsmöglichkeiten mit Eigenfett und den darin enthaltenen Stammzellen“. Die Veranstaltung am Mittwoch, 29. Januar 2020, um 18.00 Uhr im Konferenzraum im 1. Untergeschoss des Städtischen Krankenhauses Pirmasens kann kostenfrei besucht werden, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es gibt zwar krankhaftes Fettgewebe wie bei dem sogenannten Lipödem, das entfernt werden sollte, aber das normale Fettgewebe hat eine wichtige Funktion im Körper. Es kann genutzt werden, um Krankheiten behandeln, Lebensqualität zu verbessern und die Körperform wiederherzustellen. Nicht nur der Alterungsprozess der Haut kann durch Unterspritzen mit Eigenfett verzögert und teils umgekehrt werden. Bei Brustkrebs und Teilentfernung der Brust kann man mit Eigenfett die verlorengegangene Brustform oft wiederherstellen. Ebenso kommt für die Behandlung von schmerzenden Narben (nach Unfall, Operationen oder Strahlentherapie), schlecht heilenden Wunden, Haarausfall und Arthrose das Eigenfett mit seinen Stammzellen und Wachstumsfaktoren zum Einsatz. Darüber hinaus erhalten Betroffene durch die Aufbereitung von Eigenfett Hilfe für die Behandlung chronischer Schmerzen.

Im Anschluss an den Vortrag steht Dr. Evertz gern für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung.