Welt-AIDS-Tag 2019: Umfassende Informationen für Pirmasenser Schulen

10.12.2019

Mag auch die Zahl der Neuinfektionen zurückgehen, so ist es weiterhin wichtig, insbesondere junge Menschen rechtzeitig über die Immunschwächekrankheit AIDS, die Gefahren und die Möglichkeiten zur Prävention aufzuklären. Vor diesem Hintergrund und anlässlich des alljährlichen Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember hat das Städtische Krankenhaus Pirmasens gemeinsam mit den AIDS-Hilfen Kaiserslautern und Landau auch 2019 wieder Pirmasenser Schulen zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Über 150 Schüler der drei Pirmasenser Gymnasien, von drei Realschulen Plus und der Nardini-Schule sind am heutigen 10. Dezember der Einladung ins Audimax der FH Pirmasens gefolgt. Nach der Begrüßung durch den Pirmasenser Oberbürgermeister Markus Zwick und Erwin Merz, dem stellvertretenden Geschäftsführer Städtisches Krankenhaus Pirmasens gGmbh, startete das mehrstündige Programm. Mark Blattner von der AIDS-, Drogen- & Jugendhilfe Landau e. V. informierte die Jugendlichen umfassend zum Thema „HIV und AIDS“ sowie über wirksame Verhütungsmethoden zur nachhaltigen HIV-Prävention. Im Anschluss beleuchtete Dr. med. Horst Brenneis, Facharzt für Urologie, Andrologie und med. Tumortherapie in Pirmasens, die aktuelle Lage der hohen Zahl von Betroffenen in Afrika. Beide Referenten standen den Schülern auch für ihre Fragen zur Verfügung, diese konnten sich zudem an einem eigens aufgebauten Stand der Jugend- und Drogenberatung Pirmasens weiter informieren.