Camera Obscura 3 – Berühmte Szenen mit dem kleinen Unterschied

4.11.2019

Das Projekt „Camera Obscura“ im Städtischen Krankenhaus Pirmasens erlebt seine Fortsetzung. Vom 28. November 2019 bis zum 28. Februar 2020 wird die dritte Auflage der ebenso originellen wie amüsanten Fotoaktion mit „berühmten Szenen mit dem kleinen Unterschied“ im Foyer des Krankenhauses ausgestellt. Für die Nachstellung und Verfremdung bekannter Szenen und Objekte aus Kunst, Film, Sport und Werbung haben sich wieder viele Mitarbeiter aus allen Bereichen des Krankenhauses über alle Hierarchien und Berufsgruppen hinweg in ihrer Freizeit engagiert eingebracht. Die ursprüngliche Idee dazu hatte Verwaltungsdirektor Benno Lutz.

Zur Vernissage am Donnerstag, 28. November 2019, um 19.00 Uhr wird Erwin Merz, der stellvertretende Geschäftsführer, die Gäste begrüßen. Musikalisch untermalt von Christina Huber und Benno Lutz gibt es einen Umtrunk mit kleinem Imbiss.

Computertechnik und digitale Fotografie machen es möglich, berühmte Szenen in beliebige Kulissen zu versetzen. Fotograf Michael Scherpf, der bereits bei den ersten beiden Auflagen dieser Ausstellung hinter der Kamera stand, freut sich, seine Werke der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Schöne daran ist, dass die 52 Exponate eine Verbindung zu Pirmasens oder dem Krankenhaus herstellen, ohne den Gesamtausdruck des allgemein bekannten Ursprungsmotives zu zerstören.