Seminartag der OTAs am Städtischen Krankenhaus Pirmasens

14.12.2017

Am vergangenen Freitag, 8. Dezember 2017, hatte das Städtische Krankenhaus Pirmasens zu einer Schulung der Operationstechnischen Assistentinnen und Assistenten verschiedener Kliniken in Rheinland-Pfalz geladen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Pflegedirektor Erwin Merz  führten Chefarzt Dr. med. Tobias Keßler, der leitende Oberarzt Dr. med. Patrick Lutz und Oberarzt Dejan Ramusovic durch die verschiedenen Themen der Unfallchirurgie und Orthopädie.

In praktischen Übungen an Kunstknochen, gestellt von der Industrie, konnten sich die Auszubildenden beim Messen, Bohren und Schrauben versuchen.

Nach einer kurzen Mittagspause führten die OP-Pfleger Thomas Bauer und Christian Grell außerdem Lagerungsübungen auf dem Extensions- und dem Schultertisch vor. Auch die Einstellungen von Röntgengeräte und Abdeckungen bei Operationen wurden behandelt.

Neben der Auszubildenden des Städtischen Krankenhauses Pirmasens hatten sich die zukünftigen OTAs aus den Krankenhäusern Rodalben, Landau, Neustadt a.d.W., Speyer sowie aus Sinsheim und Schwetzingen zu diesem Seminar im Städtischen Krankenhaus Pirmasens eingefunden.