9. Welt-Inkontinenz-Woche - Blasenentleerungsstörung im Fokus

13.6.2017

Anlässlich der 9. Welt-Inkontinenz-Woche lädt der Förderverein Patientenforum im Städtischen Krankenhaus Pirmasens e.V. am 21. Juni 2017 zum Vortrag „Blasenentleerungsstörung“. Referenten sind am 18 Uhr im 1. Untergeschoss des Städtischen Krankenhauses die Chefärzte der Klinik für Urologie und Kinderurologie Dr. Rolf Bächle und Dr. Manfred Wachter, Dr. Dieter Mink, Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, sowie Claudia Steffke, Abteilungsleitung Physiotherapie. Sie stehen im Anschluss an die Veranstaltung gern für Fragen zur Verfügung.

Unfreiwilliger Urin- oder Stuhlverlust (Inkontinenz) ist gesellschaftlich noch immer ein Tabuthema, aber bei Weitem kein Einzelschicksal. Es handelt sich um eine weit verbreitete Krankheit, die Betroffene in Alltag und Lebensqualität erheblich einschränkt. Beckenbodenprobleme können die Lebensqualität ebenfalls stark einschränken. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Altersphänomen – auch jüngere Menschen leiden darunter. Die Scham, sich jemandem anzuvertrauen, ist groß. Mit einer qualifizierten Abklärung der Beschwerden und der richtigen Therapie kann aber vielen Patienten geholfen werden. Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit aller beteiligter Abteilungen im Städtischen Krankenhaus Pirmasens mit ihren kurzen Wegen ermöglicht eine schnelle Diagnose.

Der Eintritt zum Vortrag „Blasenentleerungsstörung“ ist wie immer frei und eine Voranmeldung nicht erforderlich.