Neues vom Städtischen Krankenhaus Pirmasens

DAK-Mitarbeiter-Spendenaktion unterstützt Patientenforum Städtisches Krankenhaus Pirmasens e.V.

26.9.2017

Die DAK-Mitarbeiter-Spendenaktion "Nullkommaviel - spend' deinen Cent" im September kommt mit 1.594,28 € dem Patientenforum Städtisches Krankenhaus Pirmasens e.V. zugute. Der Verein organisiert und begleitet auch die Grünen Damen und Herren im Städtischen Krankenhaus  Pirmasens. Die Arbeit dieser Menschen hat die DAK-Jury überzeugt.

Im...Lesen Sie mehr »

Tolles Geschenk für großen Fußball-Fan

15.9.2017

Am 8. Oktober geht es für Jonas Weimann aus Kröppen zum WM-Qualifikationsspiel Deutschland-Tschechien ins Fritz-Walter-Stadion nach Kaiserslautern. Der 13-jährige Fußball-begeisterte Sportfan, der in seiner Freizeit Tennis spielt, leidet unter einem schwer einstellbaren Asthma; im Städtischen Krankenhaus Pirmasens erhält er monatlich eine Spritze.

Im...Lesen Sie mehr »

Startschuss für Landesprojekt Nachwuchssicherung

14.9.2017

Fachkräftegewinnung und Fachkräftebündelung sind von entscheidender Bedeutung, um eine hochwertige pflegerische und gesundheitliche Versorgung der Menschen sicherzustellen. Vor diesem Hintergrund hat sich im Rahmen des rheinland-pfälzischen Landesprojekts "Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen" in Pirmasens ein schlagkräftiges Netzwerk gebildet. Vertreten sind...Lesen Sie mehr »

Rege Mitarbeiterbeteiligung beim PARK Firmenlauf

12.9.2017

Laufen für den guten Zweck: Über 170 Mitarbeiter des Städtischen Krankenhauses Pirmasens – und damit die drittgrößte Gruppe im Feld der insgesamt 1.900 Starter! – haben sich im Rahmen des Pirmasenser Pfälzerwald-Marathons am PARK Firmenlauf beteiligt. Dabei ging es am 8. September über eine 4,2 Kilometer lange Strecke quer durch die Pirmasenser Innenstadt; Start und Ziel war...Lesen Sie mehr »

Wenn die Bauchdecke nicht mehr hält ...

11.9.2017

Ein Bruch (Hernie) entsteht durch eine Lücke in der Bauchwand und kann an unterschiedlicher Stelle an der Bauchdecke auftreten. Angeboren oder erworben, gehören Hernien zu den häufigsten Krankheiten, die in der Chirurgie behandelt werden, meistens in Form von Leisten- und Nabelbruch. Dabei ist eine Bindegewebeschwäche ein Faktor, der die Hernienbildung begünstigt, ebenso kann...Lesen Sie mehr »